Yoga-Zentrum Nürnberg e.V., Rosenaustr. 9, 90429 Nürnberg, Tel: 0911/2875841, E-Mail: info@yoga-zentrum-nbg.de

 

 


 

 

Yogalehrer - Ausbildung 2018

Das Bedürfnis der Menschen in der heutigen Zeit nach innerer Ruhe, nach Stärke und Gelassenheit, nach geistiger Orientierung wächst ständig. Der Yoga findet heute eine breite Akzeptanz auf vielen Ebenen. Die ständig steigende Nachfrage nach Yogakursen zeigt dies deutlich. Daher werden wir ab Oktober 2016 die nächste Ausbildungsreihe anbieten, die zunächst als Grundausbildung angeboten wird, die dann optional auch durch eine Aufbau-Ausbildung ergänzt werden kann.

Diese Grundausbildung vermittelt bereits die Fähigkeit, Yoga in die bestehende Berufs-praxis zu integrieren sowie Yogakurse zu geben. Darüber hinaus bieten die Seminare die Chance zur eigenen persönlichen Weiterentwicklung.

Im Anschluss an die Grundausbildung ist eine Aufbau-Yogaausbildung möglich. Diese umfasst weitere 200 Stunden. Damit sind dann die für die Anerkennung durch die Krankenkassen erforderlichen 500 Stunden erreicht. Das Yogazentrum Nürnberg ist von allen Krankenkassen als Ausbildungsschule anerkannt.

In der Ausbildung werden kompakt und systematisch die Grundlagen der Yoga-Lehre vermittelt sowie der für das Unterrichten notwendige pädagogische Hintergrund.
  Fachliche Inhalte:
Asanas
  • detaillierte Erarbeitung der wichtigsten Asanas
    Übungsweisen von Vini-Yoga bis Iyengar-Yoga
    fließende Übungssequenzen (karanas) und
    statische Haltungen
  • Haltungsanalyse, Haltungskorrekturen
    welcher Mensch braucht welche Übung
  • die Wirkung der Asanas auf ganzheitlicher Ebene
    die physiologischen und psychosomatischen Wirkungen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Mudras und Bandhas

 

 

Medizinische/
Grundlagen
  • der Bewegungsapparat
  • die Atmung,
  • das Herz-Kreislauf-System
  • die Nervenbahnen


 

 

Pranayama
Energiearbeit
  • der Atem und seine Bedeutung für die Energie und die Gesundheit
  • beruhigende, vitalisierende und stoffwechselfördernde Techniken
  • Schmerzlinderung durch Atemtechniken
  • atemtherapeutische Reinigungsverfahren
  • Speicherung und Lenkung der Lebensenergie
  • Mudras und Bandhas (Siegel und Verschlüsse)

 

 

Theorie/
Philosophie
  • die Yoga Sutras von Patanjali, ein umfassender Abriss der menschlichen Psyche, des Menschseins an sich
  • die Ursachen des Leidens und Wege zur Überwindung
  • Karma, das Prinzip von Ursache und Wirkung
  • die Einstellung zu sich selbst, den Mitmenschen, der Welt ist entscheidend für die Erfahrungen im Leben
  • Östliche und westliche Spiritualität, die Veden, die Upanishaden, die Bhagavad-Gita die Hatha-Yoga-Pradipika oder Goethe, Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse
  • Grundbegriffe des Sanskrit
  • Yoga und Psychotherapie
    was sind Gemeinsamkeiten, worin unterscheiden sie sich

 

 

Meditation
  • die tiefe Erfahrung des Seins
  • die verschiedenen Methoden und Wege
  • Einsatzmöglichkeiten zur Unterstützung in Heilprozessen
  • Mantra-Rezitation

 

 

Unterrichtsdidaktik/
Umsetzung
  • unterrichtspraktische Leitlinien der Vermittlung des Yoga im Einzel- oder Gruppenunterricht
  • situativ gestalteter und teilnehmerorientierter Unterricht
  • Planung einer Unterrichtsstunde
  • Erstellung eines Kurskonzeptes
  • didaktische Aufbereitung der angestrebten Lernziele
  • Moderation eines Gruppengesprächs
  • Kenntnis und Beachtung der (juristischen) Grenzen der Yoga-Lehrtätigkeit
  • Nachbereitung, Auswertung und Reflexion des Unterrichtsgeschehens

 

 

Unterrichtspraxis:
Zur Ausbildung gehört die Ausarbeitung und Durchführung von 2-3 Yoga-Stunden unter Supervision mit anschließender Auswertung.

 

Voraussetzungen:
Mindestens 3 Jahre Yogaerfahrung und ein Aufnahmegespräch

 

Mögliche Tätigkeitsfelder:
  • an Volkshochschulen, Familien- und Erwachsenenbildungsstätten
  • in Firmen und Unternehmen im Profit- und Non-Profitbereich, im Gesundheitsmanagement
  • in kirchlichen Einrichtungen
  • in Reha-Zentren und Senioren-Einrichtungen
  • für Krankenkassen
  • in Sportvereinen, Wellness- und Fitnesseinrichtungen
  • in Yogaschulen und privat organisierten Gruppen

 

 

Termine:
Yogalehrer-Grundausbildung: 13 Wochenenden jeweils Freitag und Samstag von 9.00 - 17.00 Uhr
 05./06.10.201809./10.11.2018
 14./15.12.201808/09.02.2019
 29./30.03.201924./25.05.2019
 05./06.07.201913./14.09.2019
 18./19.10.201910./11.01.2020
 06./07.03.202024./24.04.2020
 26./27.06.2020
Yogalehrer-Aufbauausbildung: 10 Wochenenden jeweils Freitag und Samstag von 9.00 - 17.00 Uhr
 19./20.10.201823./24.11.2018
 11./12.01.201915/16.03.2019
 03./04.05.201919./20.07.19
 27./28.09.201908./09.11.2019
 13./14.12.201924./25.01.2020
 
 
Zwischen den Terminen jeweils 1 x Arbeit in Kleingruppen nach Vereinbarung.
Individuelle Supervision nach Vereinbarung (wird zusätzlich berechnet).
Diese Grundausbildung zum Yogalehrer/Yogalehrerin umfasst 330 Stunden. Im Anschluss an die Grundausbildung ist eine Aufbau-Yogaausbildung möglich. Diese umfasst weitere 200 Stunden. Damit sind dann die für die Anerkennung durch die Krankenkassen erforderlichen 500 Stunden erreicht.

Das Yogazentrum Nürnberg ist von alllen Krankenkassen als Ausbildungsschule anerkannt.

 

 

Kosten:
Die Kosten für die Grundausbildung betragen 2.700 € zuzügl. 19 % MwSt. (= 3.219 €) zahlbar in 5 Quartalsraten à 642,60 oder einmalig bis zum 10.10.2017 mit 1 % Skonto.
Tagungsgebühr des Seminarhauses:
pro Person/Tag 10 €. (= insgesamt 280 € zuzügl. MwSt (= 333,20 €) für die gesamte Dauer der Ausbildung), zahlbar einmalig zu Beginn (1 % Skonto) oder mit den 5 Quartalsraten.
Übernachtung nach Bedarf in EZ oder DZ 15 € pro Nacht, im Mehrbettzimmer 12 €.

 

 

Ort: Seminarhaus Wünricht

Wünricht 2
92348 Berg

Das Haus liegt ca. 30 km von Nürnberg entfernt mitten in der Natur. Dort steht neben dem Seminarraum eine Seminarküche, ein Essraum und der Garten zur Verfügung. Übernachtung ist nach Absprache möglich (15 € pro Person/Tag). Näheres zum Seminarhaus unter www.wuenricht.de

 

 

Anzahl der Teilnehmer/innen: 14

 

 

Ausbildungsleitung
und Referenten:
Ruth E. Roth, Yogalehrerin BDY/EYU
(Vorstand für Aus- und Weiterbildung Yoga-Zentrum Nürnberg e.V.)
Sonja

 

Ausbildungsleitung:
Sonja Winter, Yogalehrerin BDY/EYU
Weitere Referenten:
  • für die medizinischen Grundlagen ein Arzt für Allgemeinmedizin
  • für die Unterrichtsdidaktik "Lehren und Lernen" ein Erziehungswissenschaftler (Diplom-Pädagoge)
  • Yogalehrer/innen für spezielle Übungsweisen (z.B. Iyengar-Yoga)
  • ein(e) Psychologe/in zum Thema Yoga und Psychotherapie

 

 

Abschluss:
Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat des Yoga-Zentrums Nürnberg e.V., das die Ausbildungsinhalte und die Fähigkeit, Yoga zu unterrichten, bescheinigt.

 

 

 

Über uns:
Das Yoga-Zentrum Nürnberg wurde 1975 als erste Yoga-Schule in Nürnberg gegründet, ist als gemeinnützige Einrichtung anerkannt und hat das größte Kursangebot im Nürnberger Raum. 11 Yogalehrer/innen geben dort 23 Kurse pro Woche. Seit 2005 bildet das Yoga-Zentrum Yogalehrer/innen aus. Das Yoga-Zentrum Nürnberg steht in der Tradition des klassischen Yoga und ist von allen Krankenkassen als Ausbildungsschule anerkannt.

 

 

Kontakt und weitere Informationen zur Ausbildung:
Ruth E. Roth,
Wünricht 2,
92348 Berg,
Tel.: 09189-41208-20
Fax: 09189-41208-15
E-mail: Ruth.E.Roth@wuenricht.de
www.wuenricht.de

 

Yoga-Zentrum Nürnberg e.V.
Sonja Winter

Anton-Hofmann-Str. 8
91352 Hallerndorf
Mobil: 0171-2637870
E-mail: sonjawinter@online.de

 

Anmeldung:
Hiermit melde ich mich verbindlich zur Yogalehrer-Ausbildung 2016